Blick auf den Untermarkt in Gelnhausen
Auf den Spuren Barbarossas

30.09.2015

Gelnhausen bietet ein umfangreiches Kultur- und Freizeitprogramm für Kinder. Fachbereichsleiterin der Kultur- und Tourismusabteilung ist Simone Grünewald. Sie arbeitet als Kuratorin der Kulturstiftung Gelnhausen und erklärt, warum sich Gelnhausen auch „Wohlfühlstadt für junge Familien“ nennt.

Gelnhausen trägt den klangvollen Beinamen „Barbarossastadt“. Frau Grünewald, Sie wissen bestimmt, warum das so ist?
Friedrich I. Barbarossa ist sozusagen der Vater unserer schönen Stadt. Denn er hat Gelnhausen im hohen Mittelalter gegründet. Gelnhausen hat seinem Gründer viel zu verdanken. Mit der Gründung im Jahr 1170 verlieh er der Stadt zahlreiche Privilegien, also besondere Rechte für die Bürger. Diese Rechte verhalfen den Gelnhäusern zu Wohlstand und Reichtum. In Gedenken an den Stadtgründer gab sich die Stadt dann diesen Beinamen. Noch heute kann man an vielen Stellen der Altstadt oder eben in der Kaiserpfalz die Spuren Barbarossas und seiner Zeit finden.

Was können Familien mit Kindern heutzutage in der historischen Barbarossastadt erleben?
Wir bieten dazu eine große Zahl von Führungen für Kinder aller Altersgruppen an. So können die Kinder unter fachkundiger Leitung und mit viel Spaß Geschichte erleben und einen sehr plastischen Eindruck von vergangenen Zeiten bekommen. Je nach Führung erfahren die Kinder dabei wie Ritter und Burgfräulein lebten, wie Bürgerkinder lebten, spielten oder auch arbeiteten und vieles mehr. Dabei dürfen die Kinder auch die verschiedensten Dinge ausprobieren. Bei einer mittelalterlichen Erlebnisführung können Kinder schließlich mit allen Sinnen in die Vergangenheit eintauchen, wenn mittelalterlich gewandete Damen die Kinder mit auf eine Zeitreise nehmen und mit Hilfe der Kinder die verschiedensten Rätsel in der Stadt lösen können. Ein Familienausflug oder Kindergeburtstag kann so zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Ein weiterer „Promi“ der Stadt ist der Schriftsteller Johann Jacob von Grimmelshausen aus dem Barock. Warum ist die Ausstellung über sein Werk gerade auch für Kinder so spannend?
Grimmelshausen wurde in Gelnhausen geboren und verlebte seine Kindheit in Gelnhausen. In unserer Ausstellung gehen wir auch auf diese Zeit ein und wir haben uns für unser Museum etwas Besonderes ausgedacht: Gezeichnete Figuren erzählen den Kinder die Geschichte der Stadt aus ihrem Blickwinkel. Barbarossa, der kleine Philipp (Reis) und eben der junge Hans Jacob (Christoffel von Grimmelshausen) wenden sich in einer eigenen Ebene direkt an die Kinder. Die Kindertexte sind entsprechend locker und verständlich geschrieben. Grimmelshausens Werk selbst strotzt vor verrückten Ideen, Phantasie und Einfällen und ist so sicher auch für Kinder spannend.

Was macht die frühere Reichsstadt Gelnhausen mit seinem mittelalterlichen Stadtkern für Familien mit Kindern heute attraktiv?
Neben den bereits erwähnten Stadtführungen ist natürlich das „begehbare Ohr“ im Museum Gelnhausen ein Besuchermagnet. Die Besucher können in eine überdimensionale Ohrmuschel krabbeln und durch den Gehörgang ins Mittelohr rutschen. Dort können Trommelfell und Gehörknöchelchen interaktiv in Bewegung versetzt werden. Zusammen mit den zahlreichen Experimenten verstehen und begreifen die „Ohrwürmer“ im wahrsten Sinne des Wortes, was die Erfindung des Telefons mit unserem Sinneso(h)rgan und mit Gelnhausen zu tun hat. Einzelbesucher können jeden Sonntag um 14 Uhr an einer Führung teilnehmen – da bitten wir um Voranmeldung – oder (fast) jederzeit eine eigene Führung buchen.

Welche besonderen kulturellen Freizeitangebote gibt es außerdem für Kinder?
Natürlich werden zu verschiedenen Zeiten im Jahr Kino- oder Theaterprogramme für Kinder angeboten.
Ebenfalls im Rahmen des museumspädagogischen Angebotes können Kinder verschiedene Workshops im Museum buchen. Zum Beispiel ein eigenes Hörspiel aufnehmen und dazu Texte und Geräusche einsprechen. In einem professionellen Tonstudio wird das Ganze dann geschnitten und die Kinder bekommen eine CD mit ihrem eigenen Hörspiel. Dieses Angebot wird stetig erweitert und ausgebaut.

Wir bedanken uns herzlich für dieses unterhaltsame Gespräch!

• für die ganze Familie
• für drinnen
• Preise Kombikarte Museum & Begehbares Ohr: Kinder 3-6 J. 2,50 Euro / 7-16 J. 5 Euro / Erwachsene 8,50 Euro / Familien 25 Euro
• Öffnungszeiten Museum: Di bis So 10.30-16.30 Uhr | Geänderte Öffnungszeiten in der Adventszeit
• Öffnungszeiten Ohr: So 14 Uhr (nur mit Voranmeldung).
• 63571 Gelnhausen, Obermarkt, hinter Hausnummer 24, Tel. 06051-830301
www.gelnhausen.de 

Neues Ausflugsziel finden? Dann klick hier!

Anzeige

Anzeige

Weitere interessante Ausflugtipps für dich:

Kletterwald Gießen: Von oben die Natur erleben

Kletterwald Gießen: Von oben die Natur erleben

Der Kletterpark in Gießen feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Inzwischen haben die Besucher die Auswahl zwischen 13 Parcours in unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgraden.

Pin It on Pinterest

Share This