GRASHÜPFER-Logo
GRASHÜPFER-Cover

Das Familienmagazin für den Taunus und Umgebung

GRASHÜPFER-Schriftzug

Wellcome – praktische Hilfe nach der Geburt

 

Das Baby ist da, die Freude ist riesig – und nichts geht mehr. Gut, wenn Familie oder Freunde in der ersten Zeit unterstützen können. Wer keine Hilfe hat, bekommt sie von wellcome.

 

wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt ist ein Angebot für alle Familien, die sich im ersten Jahr nach der Geburt eines Kindes Unterstützung wünschen.

 

Mütter werden heute meist nach wenigen Tagen aus der Klinik entlassen. Zu Hause beginnt – trotz aller Freude über das Baby – der ganz normale Wahnsinn: Das Baby schreit, niemand kauft ein, das Geschwisterkind ist eifersüchtig und der besorgte Vater hat keinen Urlaub mehr. Gerade in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt sind Mütter emotional und körperlich stark belastet. Man muss nur an die radikal geänderte Lebenssituation und den in der Regel einsetzenden Schlafentzug denken. Eltern brauchen gerade in dieser ersten herausfordernden Zeit mit dem Baby Unterstützung und Entlastung, damit aus der großen Freude über das Baby kein Stress wird. Die Ehrenamtlichen von wellcome verhelfen zu kleinen Pausen und Auszeiten im Alltag, in denen die Familie wieder Kraft schöpfen kann.

 

Wer keine Hilfe von Familie, Nachbarn oder Freunden hat, bekommt sie von wellcome. Die Ehrenamtlichen unterstützen ganz praktisch im Alltag. Sie gehen mit dem Baby spazieren, damit die Mutter Schlaf nachholen kann, begleiten die Zwillingsmutter zu Arztbesuchen, spielen mit den Geschwisterkindern oder hören einfach zu. Die Ehrenamtlichen besuchen die Familien ein- bis zweimal pro Woche für zwei bis drei Stunden. Je nach Bedarf der Familien bleiben sie im Durchschnitt drei Monate in den Familien.

 

Fachlich begleitet werden die Ehrenamtlichen durch die wellcome-Koordinatorin, eine erfahrene Fachkraft, die Familien und Ehrenamtlichen während der gesamten Zeit beratend zur Seite steht.

Für die Vermittlung einer Ehrenamtlichen wird eine einmalige Gebühr von 10 Euro berechnt und für die anschließende Betreuung bis zu 5 Euro pro Stunde. Doch am Geld darf die Hilfe nicht scheitern. Individuelle Ermäßigungen sind möglich!

 

Zu wellcome allgemein

Wellcome wurde 2002 von Rose Volz-Schmidt als Leiterin zweier Familienbildungsstätten der evangelischen Kirche in Hamburg entwickelt und ist heute ein vielfach ausgezeichnetes Soziales Unternehmen.

 

Frau Volz-Schmidt entwickelte die Idee und das Konzept aus der eigenen Erfahrung heraus, dass die Geburt eines Kindes nicht nur Freude, sondern auch Stress und Ärger mit sich bringen kann, insbesondere wenn keine familiäre Hilfe und kein funktionierendes soziales Netz verfügbar ist.

 

Die Namensgebung rührt von dem Gedanken her, dass Eltern Erholung (englisch: wellness) erfahren und Kinder willkommen (englisch: welcome) geheißen werden sollen.

 

Sie wünschen Unterstützung durch wellcome
im Hoch- oder Main-Taunuskreis?

 

Wenden Sie sich bitte an:

 

Katholische Familienbildungsstätte Taunus

Vincenzstraße 29

65719 Hofheim/Ts.

www.fbs-taunus.de

Renate Lieberknecht, wellcome-Koordinatorin, Tel.: 0170-2799 579

 

E-Mail: hofheim@wellcome-online.de (für den Main-Taunus-Kreis)

bad-homburg@wellcome-online.de (für den Hochtaunuskreis)

 

Weitere Informationen zu wellcome erhalten Sie unter

www.wellcome-online.de

 

 

zurück zur Übersicht

Kontakt

Downloads

Impressum/Datenschutz