Darstellung des weiblichen Beckenbodens
Mama will wieder richtig Sport machen!

25.09.2020

Mamas wollen nach einer Geburt möglichst schnell die überschüssigen Pfunde verlieren um sich wohler und schlanker zu fühlen, weshalb sie schnell wieder ins Fitnessstudio oder Joggen gehen wollen. Allerdings ist hier etwas Vorsicht geboten.

Nach einem Rückbildungskurs, ist der Körper nach Schwangerschaft und Geburt noch nicht wieder richtig fit. Nicht umsonst, gibt es den Spruch „Neun Monate kommt der Bauch, neun Monate geht er“ und genauso lange dauert es mindestens bis der Körper ansatzweise wieder im ursprünglichen Zustand ist.

Wer zu früh zu viel Sport treibt, kann Probleme mit der Körpermitte bekommen. Viele Frauen haben noch lange nach einer Geburt eine Inkontinenz, ein klares Zeichen von einem zu schwachen Beckenboden. Damit sollte man sich aber nicht abfinden, sondern gezielt und regelmäßig seinen Beckenboden trainieren.

Eine weitere Folge ist die Rectusdiastase. Hier geht es um die geraden Bauchmuskeln, die durch die Schwangerschaft auseinanderdriften um Platz für das Baby zu schaffen. Oft bilden sich die beiden Bauchmuskeln nicht wieder vollständig zurück und hinterlassen eine Lücke. Viele Frauen haben dann einen vorgewölbten Unterbauch, der sie oft noch schwanger aussehen lässt. Auch hier ist ein gezieltes Training notwendig.

Um wieder in den Sport zurückzufinden, sollte jede Frau einen Rückbildungskurs absolvieren. Bei keiner bestehenden Einschränkung, kann sie wieder mit ihrem Training beginnen. Hier gilt es langsam und konzentriert zu starten. Wenig Intensität mit kurzer Dauer. Mit der Zeit kann die Dauer gesteigert werden und dann auch die Intensität.

Was in den ersten neun Monaten unbedingt gemieden werden sollte ist das Joggen, da es den Beckenboden extrem belastet. Wer zu früh damit anfängt, riskiert früher oder später eine Inkontinenz oder Organsenkung zu bekommen.

Anzeige

Anzeige der Süwag

Anzeige

Lisa Hüttl

Autorin:
Lisa Hüttl ist zweifache Mama, Ernährungsberaterin, mehrfach lizenzierte Trainerin in den Bereichen Prävention und Rehabilitation sowie prä- & postnatal Trainerin und Beckenbodentrainerin. Ihr Ziel ist es Frauen während und nach der Schwangerschaft hinsichtlich Sport und Gesundheit aufzuklären und  ptimal zu trainieren um negative Folgen zu vermeiden.
http://diegesundheitsmanagerin.de

Weitere interessante Beiträge für dich:

.container { width: 100%; max-width: 100%; } #left-area { padding-bottom: 0 !important; } .et_post_meta_wrapper { display: none; } #main-content .container { padding-top: 0; } #top-header .container { max-width: 1200px; } .container.clearfix.et_menu_container { max-width: 1200px; } .et-db #et-boc .et-l .et_pb_post { margin-bottom: 0; }

Pin It on Pinterest

Share This