Wiese im Sonnenschein

Foto: © pixabay.de

Mensch, Natur und Umwelt schätzen und schützen

25.09.2019

Sechs Kinder stürmen über eine Wiese auf den Waldrand zu. Bewaffnet ist jedes mit Handschuh und Schere. Sie haben es auf die Brennnesseln abgesehen.

Sie werden sie ernten, um daraus eine Gremolata für den Mittagseintopf zu machen. Andere Kinder schnippeln emsig Gemüse. Der Rest der Freizeitgruppe tanzt aufgeregt um das Feuer und achtet darauf, dass eine gleichmäßige Glut entsteht, denn in Kürze findet hier der Feuertopf seinen Platz, in dem das Suppengemüse gekocht wird. Es ist eine frohschaffende Harmonie unter den Kindern zu spüren. Und das hat einen Grund.

Jedes Kind darf seinem Interesse folgen, darf selber machen und erfährt sehr rasch ein Erfolgserlebnis – und das alles in der Gruppe. Es erfährt viel über seine eigenen Fähigkeiten und erlebt, dass sie der Gruppe dienen. Dieses Kind erfährt aber auch, dass es in der Gruppe eine tragende Rolle spielt, denn erst durch die gemeinsame Leistung entsteht das köstliche Mittagessen – das die meisten Kinder, setzt man es ihnen in der Mensa vor, gar nicht mögen: Eine Gemüsesuppe mit sichtbaren Gemüsestückchen und auch noch Brennnessel oben drauf, igitt.

Bildung für nachhaltige Entwicklung – das sind Konzepte und Ideen für schulergänzende Bildungsangebote oder Betreuungsideen, die weit über die Möglichkeiten einer regelhaften Schulkinderbetreuung hinausgehen – an Nachmittagen, in den Ferien und in der Projektarbeit.

Einer der wesentlichen Bausteine ist beispielsweise die Kleine Bienenschule, ein offener Lernraum für Kinder, Schulklassen und Interessierte, anhand dem erstaunlichem System Biene. Die Biene ist hier der Botschafter für einen biodiversen Lebensraum, der auch ein wunderbarer, intrinsischer Lernraum ist.

Ganzheitliche Bildung und Lernen bezieht das gesamte Wesen ein und umfasst daher Körper, Geist, Gefühle einer Person und Beziehungen zwischen Menschen und Gruppen und zur Natur. Die Gemüsesuppe wird übrigens bis auf den letzten Tropfen aufgegessen.

Anzeige

Anzeige der Süwag

Anzeige

Sabine Kronenberger

Autorin:
Sabine Kronenberger von ecokids aus Hofheim
https://www.ecokids.education/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Der Kapitalmarkt in Krisenzeiten

Der Kapitalmarkt in Krisenzeiten

Wenn ein Artikel um 30% reduziert wurde, den Sie gerade kaufen möchten, würden Sie die Finger davon lassen, nur weil er billiger geworden ist?

Der Kapitalmarkt in Krisenzeiten

Den Alltag mit Kind gestalten in Zeiten von Corona

Die zunehmende Ausbreitung des Corona-Virus hat uns alle in eine bislang nicht bekannte Situation gebracht. Wie lässt sich mit all den einschneidenden Veränderungen umgehen und wie können Sie Ihr Kind in der häuslichen Quarantäne unterstützen?

Pin It on Pinterest

Share This