Frau fährt Fahrrad mit Kinderanhänger

Foto: © pixabay.de

Fahrrad fahren in der Schwangerschaft und mit Baby

28.03.2018

Kann ich mit meinem Baby Fahrrad fahren, wenn es noch nicht selbstständig sitzen kann? Oder müssen wir uns als junge Familie ein Auto kaufen, wenn Nachwuchs kommt?

Ein Forschungsprojekt zum Radfahren in der Schwangerschaft und mit Baby hat sich in den vergangenen drei Jahren intensiv mit diesen und weiteren Fragen zum Thema beschäftigt. Gefördert wurde das Projekt bis Dezember 2018 vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans. Das Beste ist: Rad fahren mit Baby geht! Auch, wenn es noch nicht selbständig sitzen kann. Die Angebote auf dem Markt sind so vielfältig, dass der Alltag mit Nachwuchs problemlos ohne eigenes Auto gemeistert werden kann.

Das Team des Projekts „Radfahren mit Baby“ hat einen Informations-Flyer, eine Broschüre und eine Website erstellt, die Eltern zeigen, wie während der Schwangerschaft und mit Baby Fahrrad gefahren werden kann. Der Flyer zeigt übersichtlich, welche Möglichkeiten es für die Babymitnahme gibt. Die Broschüre und die Website geben darüber hinaus detaillierte Informationen zu den verschiedenen Mitnahmemöglichkeiten und Hinweise, wie mit mehreren Kindern Rad gefahren werden kann oder was es im „Schilderwald“ zu beachten gibt. Die Entwicklung beider Materialien beruht auf den Ergebnissen einer bundesweit durchgeführten Umfrage unter Schwangeren und Eltern mit Baby.

 www.radfahren-mit-baby.de

Anzeige

Anzeige der Süwag

Anzeige

District44 – Your Eventure

District44 – Your Eventure

Im Disctrict44 wird euer Event zum Adventure! Ob Spannung, Spiel, Spaß sowie Ausdauer, Teamgeist, Strategie oder Köpfchen. Im District 44 findet jeder ein fantastisches Eventure um seinen Kindergeburtstag zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Weitere interessante Beiträge für dich:

Elterngeld in der Selbstständigkeit

Elterngeld in der Selbstständigkeit

Mama wagt den Schritt in die Selbstständigkeit und bekommt selbstverständlich auch Elterngeld. Das Elterngeld soll Mama dabei finanziell unterstützen, so dass sie Zeit hat, sich um ihr Kind zu kümmern und es zu betreuen.

Pin It on Pinterest

Share This